Langsam aber fest fahren beide meiner Mittelfinger meine Augenbrauen entlang, bis zu den Schläfen, und ich genieße den Druck und die Wirkung, die es auf mich hat. Ich strecke mich, lasse die Halswirbel ein paar Mal knacken. Was für eine Wohltat, sich so lang zu machen und dann komplett zu entspannen. Loszulassen. Katze müsste man […]