Wer mich persönlich kennt weiß, ich singe gern. Schon seit ich klein bin.
Wenn man den Menschen glaubt, die das mal gehört haben, klingt das wohl auch ganz gut – das liegt an meinem Gehör, das ist ziemlich fein.

Dessen ungeachtet bin ich jetzt auf eine kleine Lady gestoßen, die das auch tut – obwohl diese crasse Stimme, die aus ihr rauskommt, ihresgleichen sucht. Ich erinnere mich an Joss Stone, die Britin, die 2003 zeigte, dass eine Soulstimme keineswegs jahrelangen Zigaretten- und Whiskeykonsum voraussetzt – als ihre erste Platte damals rauskam, war die gute Joss (das ist übrigens ein Künstlername, wenn man Wikipedia Glauben schenkt) gerade mal sechzehn Jahre alt.

Angelina Jordan, unterwegs schlicht als Angelina, ist allerdings erst zehn. Das erste Mal auf sich aufmerksam machte sie allerdings schon im zarten Alter von sieben Jahren – bei der norwegischen Version (und damit gelingt mir der Kreisschluss zur Überschrift, hehe) der Talentshow „Norway’s Got Talent“:

Unfassbar. Wo kommt diese Stimme her? Hat die im Mutterleib schon Kette geraucht?
Und damit hört es ja nicht auf. Die kann ja noch mehr.

What A Difference This Girl Makes. Meine Fresse.
Und hier, noch so eins meiner Lieblings-Jazz-Dinger:

Mit so’n paar richtigen Musikern, die was von Jazz verstehen, neben ihr aber… nun ja… ziemlich alt aussehen. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Und, zum Schluss, „At Last“, wie es nicht besser passen könnte. Ignoriert die schlimmen Grafik-Effekte einfach. Macht die Augen zu und genießt es, und gell, nicht vergessen: das Mädel ist zehn.

Ich verneige mich.

Beitragsbild via

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorie

carpe vitem, musical pearls

Schlagwörter

, , ,