11. Dezember 2015

Sweet sustainability

Ich habe es bereits angesprochen, dass sich die Menschheit selbst zugrunde richtet und unserem Planeten dabei einiges abverlangt, von daher finde ich den Gedanken der Nachhaltigkeit sehr wichtig.

Bis dato kam Nachhaltigkeit immer ein bisschen altbacken daher (vielleicht kommt das aber nur mir so vor…), deswegen finde ich diese Idee hier so ultra-obercrass charmant, dass ich kaum Worte finde!

Eis essen ist eh geil, aber jetzt kann man damit Pflanzen pflanzen, wenn man das Eis aufgegessen hat. Und zwar die jeweilige Fruchtsorte des betreffenden Eisgeschmacks… Einfach Stiel in die Erde stecken. Und damit man den Überblick nicht verliert, was beim Guerilla Gardening ja schon mal vorkommen kann, gibt es eine App, mit Hilfe der man markieren kann, was man wo gepflanzt hat.

erdbeere

Extrem leckere Erdbeere

kiwi

Köstliche Kiwi

blaubeere

Beste Blaubeere

Ausgedacht hat sich das – unter anderem – der italienische Produktdesigner Giovanni Busetti.

Da empfinde ich immer große Liebe, wenn ich auf sowas stoße! Nachhaltige Dolce Vita!!!

Alle Fotos von Matteo Zanardi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorie

carpe diem, carpe vitem, much needed

Schlagwörter

, , ,