Die Frau scharrt angestrengt mit ihrem Fuß auf dem Boden des U-Bahn-Waggons. Mit dem rechten Fuß. Der linke Fuß steckt in einem nicht zum rechten passenden roten Schuh und ist seltsam angewinkelt, während der rechte Fuß beharrlich weiterschubbert. Gerade frage ich mich, ob sie nur einen nervösen Tick oder einem alten Kaugummi den Kampf angesagt […]

Abhängigkeit (umgangssprachlich Sucht) bezeichnet in der Medizin das unabweisbare Verlangen nach einem bestimmten Erlebniszustand. Diesem Verlangen werden die Kräfte des Verstandes untergeordnet. (Definition laut Wikipedia) Wenn Menschen altern, ist das ganz natürlich. Im Idealfall geht das ohne größere gesundheitliche Gebrechen vor sich, und am Ende schläft der alte Mensch friedlich ein. Bei meiner Oma war […]

Ich fühle mich zerissen. Zerissen zwischen Gefühlen grenzenloser Liebe, Angst und Hilflosigkeit. Grenzenlose Liebe für meine Mutter, trotz allen Widrigkeiten zwischen Müttern und Töchtern, die das Leben eben so mit sich bringt. Weil sie immer ein strahlendes Vorbild für mich war: unabhängig, charakterstark, intelligent, bildschön. Ein Fels, nicht nur in meiner Brandung. Mein Leben lang, […]

Dude, I am pissed. Like, really pissed. Who pissed me off? Parents. Not all of them, but some of them make me really mad. These parents that claim a life without kids doesn’t make sense. Because these parents don’t think about how many of us don’t have children because we can’t or couldn’t have them. […]

Alter, bin ich sauer. Richtig angepisst. Von wem? Eltern. Nicht allen, aber einigen. Von diesen Eltern, die behaupten, ein Leben ohne Kinder wäre sinnlos. Denn diese Eltern bedenken nicht, wieviele von uns keine Kinder haben, obwohl sie vielleicht welche wollen oder wollten. Zu dieser Kategorie gehöre auch ich: Kinderlos. Das war nie eine bewusste Entscheidung, […]

Hellblau. Hellblauer Himmel über Neukölln. Dächer aus dunkelorangenen Ziegeln mit dunkelorangenen Schornsteinen, helle Fassaden, spiegelnde Fensterscheiben. Kalte Luft, bellende Hunde, hektische Menschen. Knorrige Äste, verdreckte Satellitenschüsseln, schlechte Graffiti. Und über all dem, immer wieder: hellblau. Wolkenlose, klare Sicht, lediglich getrübt von meinem schmutzigen Bürofenster. Einige sehr trockene Blätter, die sich bisher erfolgreich vor dem Herabfallen […]

It doesn’t happen very often that I lose my temper on Facebook, mostly because I don’t know many of people personally (though I did meet awesome people there, that turned out to be even better people in real life) and I try not to take everything too seriously and/or personally. Needless to say, that doesn’t […]