I hate musicals and I don’t believe in zodiac signs. What I don’t hate (and never did) is the movie they made of a musical (that happens sometimes) called „Hair“. And what I loved was the soundtrack to the movie. I think I was eighteen or so, I had just discovered almost the entire works […]

Eine knappe Woche ist es jetzt her, dass nach Herrn Bowie ein weiterer, hell leuchtender Stern am Musikfirmament für immer erloschen ist. Was uns bleibt, sind seine Werke, die noch lange nachstrahlen werden. Einem meiner alltime favorites habe ich 2014 einen Neuanstrich verpasst, mit deutlichem Brasil-Latino-Flavor. Nie hätte ich gedacht, dass ich das Ding kaum […]

Florence + The Machine ist so eine typische Band, die auf meinem Radiosender zu Hause ständig gespielt, bzw. gehypt wird, sobald eine neue Platte draußen ist. Lange stand ich der Formation also eher skeptisch gegenüber – der genannte, öffentlich-rechtliche Sender hat nämlich die Angewohnheit, aktuell angesagte Bands zu Tode zu rocken. Rauf und runter, hin […]

Wer mich persönlich kennt weiß, was mir Musik bedeutet, in welcher Form auch immer. Sowohl aktiv, als auch passiv. Damals, zu Kollektivzeiten, habe ich regelmäßig aufgelegt und mich dabei jedesmal „gefunden“. Hinsichtlich der Musikrichtungen habe ich mich dabei nie wirklich festgelegt. Es ging immer um die Welt, mit einem klaren Schwerpunkt auf spanischer/lateinamerikanischer Musik. Dieses […]

a veces tambaleo en estado sobrio y no existe recreo en este episodio busco y no encuentro escondite que me valga lucho contra el epicentro del temor que me cabalga a veces pierdo el aire de tanto gritar y siento ese taire al volverme a preguntar cuántas veces más me he de levantar cuando caigo […]

Una tras otra, sus lagrimas caían sobre el papel, como perlas trasparentes y frágiles, cada perla representando una palabra de las incontables que no se articularon nunca y jamás se escucharán. Cada perla como otro paso en un camino sin rumbo, cada perla como otra mirada que jamás se notará. Cada perla un recuerdo fugaz, […]

Estos austriacos… son lo más!!!

Miro por la ventana del avión que se está acercando a Berlin-Schönefeld, cada vez es menos la distancia entre mi y el suelo de mi ciudad, y cuando las ruedas tocan el asfalto, noto el golpecillo y ese golpecillo, me arranca una sonrisa. Saco la bolsa que preparé del „overhead compartment“, la bolsa contiene mi […]

Ein Bildschirm, ganz leer und weiß, wie die Heimat der Eskimos. Die Stille nur unterbrochen vom Klappern der Tastatur, die schwarze Buchstaben ausspuckt, die wie Fußspuren im Schnee ganz langsam das große unendliche Weiß mit einem Muster durchziehen. Einem Muster, das man erst am Ende erkennen kann, wenn man den Blick abwendet und von weiter […]